Prüfen Sie Ihr Reifenprofil und Ihren Reifendruck

Das gesetzliche Mindestprofil beträgt 1,6 mm. Überprüfen Sie es mit Ihrem persönlichen Messgerät oder mit unserem Reifenprofilmesser.

Für Ihre persönliche Sicherheit sollten Sie die Sommerreifen wechseln, sobald die Profiltiefe 3 mm und die Winterreifen 4 mm betragen.

Den Reifendruck sollten Sie regelmässig (einmal pro Monat), im kalten Zustand und ohne das Reserverad zu vergessen, überprüfen. Das Servicehandbuch Ihres Fahrzeuges enthält alle Informationen über den richtigen Druck. Bei hoher Last oder hoher Geschwindigkeit müssen Sie den Druck um 0,2 Bar erhöhen.

Die Dimensionen eines Reifens verstehen

Wir erläutern Ihnen die Reifendimensionen anhand des Beispiels 185/70 R 15 82Q M+S
185 Querschnittbreite des Reifens in mm
70 Verhältnis Reifenhöhe zur Breite in %
R Bauart, Radialstruktur
15 Felgendurchmesser in Zoll
82 Gewichtsindex. Der Gewichtsindex ist ein Zahlencode, der der maximalen Tragfähigkeit eines Reifens entspricht.
Q Geschwindigkeitsindex
M+S mud + snow (Matsch und Schnee, in Englisch)
S sound (Lärm, in Englisch)

Prüfen Sie die Kompatibilität Ihrer Felgen und Reifen

Bei einem Wechsel von Reifen und/oder Felgen empfehlen wir Ihnen die Kompatibilität für Ihr Fahrzeug durch einen Garagisten zu überprüfen.

Winterreifen

Winterreifen sind in der Schweiz nicht obligatorisch. Sie bieten aber bei tiefen Temperaturen und winterlichen Strassenverhältnissen Sicherheit. Sie müssen immer in der Lage sein, die Kontrolle über Ihr Fahrzeug zu behalten. Im Falle eines Unfalles kann Ihre Versicherung die Leistungen reduzieren oder sogar Fahrlässigkeit gegen Sie geltend machen.

Sie können im Sommer ebenfalls mit den Winterreifen fahren. Es kann dabei aber zu einem Verlust der Stabilität und der maximalen Geschwindigkeit kommen. Ebenfalls ist der Verschleiss der Winterreifen im Sommer höher und Sie verbrauchen mehr Benzin.

 

100 km/h auf der Autobahn mit einem Anhänger

Seit dem 01.01.2021 dürfen leichte Motorwagen, Personen- oder Lieferwagen, die einen Anhänger ziehen, auf Autobahnen und Autostrassen mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h fahren.
Vorausgesetzt, dass das Gesamtgewicht des Anhängers 3,5 t nicht überschreitet und die technischen Anforderungen dies zulassen (Reifen- und Homologation / Typengenehmigung). Durch die Eingabe der Typengenehmigungs-Nummer (Feld 24 des Fahrzeugausweises) können Sie unter folgendem Link https://typenscheine.ch/ die zulässige Höchstgeschwindigkeit Ihres Anhängers abfragen.
Falls im Feld 24 keine Information vorhanden ist, oder die Suchfunktion kein Ergebnis liefert, wenden Sie sich an die Markenvertretung oder der Verkäufer des Anhängers kann sie über die maximal zugelassene Geschwindigkeit informieren. Für Fahrten ins Ausland beachten Sie die jeweiligen Vorschriften des Landes. Mehr Informationen.