Bereiten Sie Ihr Fahrzeug vor
Bevor Sie Richtung Skipiste fahren, raten wir Ihnen Ihr Fahrzeug vor der Abreise vorzubereiten. Achten Sie auf den perfekten Zustand Ihres Autos wie auch auf die Elemente, die im Winter besonders gefragt sind: Batterie, Scheibenwischanlage, Reifen, Türdichtungen und –schloss. Vergessen Sie die Schneeketten nicht. Diese könnten unter Umständen sehr nützlich sein. 

Widmen Sie der Beladung des Autos besondere Aufmerksamkeit. Nur eine gut verteilte und gut befestigte Ladung ist sicher. Diese sollte zudem weder Sicht auf den Verkehr behindern, noch die Beleuchtung oder die Kontrollschilder verbergen. Die auf der Rückbank oder dem Dachträger transportierten Gegenstände (wie z.B. Skischuhe oder -stöcke) sollten unbedingt gut befestigt werden. Diese könnten sich bei einem Unfall zu tödlichen Wurfgeschossen verwandeln. Kennen Sie die Ladekapazität Ihres Fahrzeuges? Falls nicht, schauen Sie in Ihrem Fahrzeugausweis nach. Vor allem die Ladung auf dem Dach spielt hier eine wichtige Rolle.
 
Sichere Fahrt in die Berge
Planen Sie die Reisestrecke vor der Abreise und informieren Sie sich über die aktuelle Verkehrslage und Wettersituation.
Die Wetterbedingungen in den Bergen können schnell ändern, behalten Sie deshalb folgende Grundregel im Hinterkopf: passen Sie die Geschwindigkeit an und halten Sie genügend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug
Sollte es auf einer Bergstrasse nicht möglich sein, dass sich zwei Fahrzeuge gleicher Kategorie kreuzen können, muss das hinabfahrende Fahrzeug zurückfahren, es sei denn, das hinauffahrende Fahrzeug befindet sich in der Nähe einer Ausweichstelle. Im Falle, dass Ihnen ein Postauto entgegenkommt, befolgen Sie die Anweisungen des Chauffeurs
Sollte die Sicht aufgrund von starken Schneefällen stark beeinträchtigt sein, schalten Sie zusätzlich zum Tagfahrlicht die Nebelscheinwerfer ein. Denken Sie aber daran diese bei besserer Sicht wieder auszuschalten, da das Nebellicht andere Verkehrsteilnehmer blendet.
Unter den folgenden Links finden Sie weitere wertvolle Informationen zu diesen Themen: