Amt für Strassenverkehr und Schifffahrt des Kantons Freiburg

Gesuch Erteilung eines Lernfahrausweises

Einreichen des Gesuchs

Wer einen Lernfahrausweis erwerben möchte, muss zuerst das Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises ausfüllen. Das Formular ist auf der Webseite des ASS abrufbar oder bei den Fahrlehrern erhältlich. Das Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises kann frühestens einen Monat vor dem gesetzlichen Mindestalter gestellt werden.

Achtung: Neue Öffnungszeiten für die Theorieprüfungen ab dem 8. Mai 2017.

Farbiges Passfoto

Das dem Gesuch beigelegte Passfoto muss aktuell und farbig sein sowie den Kriterien des Bundesamtes für Polizei entsprechen. Achtung: Wir benötigen das farbige Passfoto auf Fotopapier von guter Qualität. Elektronische Medien (USB-Stick, Mail, usw.) können nicht bearbeitet werden.

Sehtest

Laut Artikel 9 VZV muss der Gesuchsteller sein Sehvermögen bei einem Arzt oder einem von der kantonalen Behörde anerkannten Augenoptiker prüfen lassen. Wichtig: Ein Brillenrezept genügt nicht!

Nothilfekurs

Der Kandidat für die Kategorien A, A 35 kW, A 25 kW, A1, B oder B1 muss dem Gesuch, spätestens aber bei der Theorieprüfung, eine Bestätigung über den Besuch eines Nothilfekurses beilegen. Dieser Kurs dauert 10 Stunden und ist 6 Jahre gültig. Die Inhaber eines Führerausweises einer der vorerwähnten Kategorien benötigen keine solche Bestätigung mehr. Der Kandidat für die Kategorien F, G oder M benötigt keinen Nothilfekurs.

Allgemeines

Der Lernfahrausweis wird frühestens nach dem Erreichen des Mindestalters erteilt, insofern die theoretische Prüfung bestanden wurde und alle notwendigen Unterlagen vorhanden sind.

Der Kandidat, der eine Theorieprüfung ablegen muss, erhält eine Zulassungsbestätigung zur Theorieprüfung (ausgenommen der Kandidat aus einem anderen Kanton).

Die Führerprüfung kann je nach Kategorien eine theoretische Prüfung, eine Zusatztheorieprüfung (für die berufsmässigen Kategorien C, C1/D1, D und ARV2) und eine praktische Prüfung umfassen.

Der Weg zum Führerausweis der Kategorien A1 und B.

Allgemeine Informationen

Tarife