Ausbilder Strassentransportfachleute

Grundkurs

Um Strassentransportfachleute ausbilden zu können, wird eine Ausbilderbewilligung benötigt. Für den Erwerb dieser Bewilligung muss ein Grundkurs (4 Tage) absolviert werden, welcher vom Schweizerischen Nutzfahrzeugverband (ASTAG) durchgeführt wird.

Die gesetzlichen Grundlagen werden in Artikel 20 VZV geregelt. Die Anmeldung erfolgt über das Strassenverkehrsamt des Wohnsitzkantons des Bewerbers.

Für die Anmeldung ist ein schriftliches Gesuch des Arbeitgebers mit folgenden Angaben und Dokumenten einzureichen:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum sowie Wohnadresse des Bewerbers;
  • Bestätigung des Arbeitgebers, dass der Bewerber eine mindestens dreijährige Fahrpraxis mit Fahrzeugen der Kategorie C ohne verkehrsgefährdende Verletzung von Verkehrsvorschriften aufweist ;
  • Bestätigung des Arbeitgebers, dass der Bewerber die notwendige Gewähr bietet, um ihm die Ausbildung von jungen Erwachsenen anzuvertrauen;
  • Leumundszeugnis der Wohnsitzgemeinde des Bewerbers;
  • Strafregisterauszug nicht älter als drei Monate. 

Wenn der Bewerber die Voraussetzungen erfüllt, wird die Anmeldung zuhanden der ASTAG weitergeleitet, welches für das weitere Vorgehen zuständig ist. Sobald eine schriftliche Bestätigung der ASTAG vorliegt, wonach der Bewerber den Grundkurs erfolgreich absolviert hat, stellt das Strassenverkehrsamt eine Ausbilderbewilligung (Gültigkeit 6 Jahre) aus.

Wiederholungskurs

Um die Ausbilderbewilligung zu erneuern, muss ein Wiederholungskurs (1 Tag) beim Schweizerischen Nutzfahrzeugverband (ASTAG)  absolviert werden. In diesem Fall muss der Bewerber die Anmeldung direkt bei der ASTAG veranlassen. Sobald eine schriftliche Bestätigung der ASTAG vorliegt, wonach der Bewerber den Wiederholungskurs besucht hat, stellt das Strassenverkehrsamt eine neue Ausbilderbewilligung (Gültigkeit 6 Jahre) aus.