Tagesschilder

Generelles

Auf Anfrage von Personen, die in der Schweiz wohnhaft sind, werden für Motorfahrzeuge oder Anhänger Tagesausweise ausgestellt, insofern diese allen Sicherheitsgarantien entsprechen. Die Tagesausweise gestatten das kurzzeitige Fahren auf Schweizer Boden.

  1. Tagesschilder werden auf persönliche Anfrage am Schalter in Freiburg, Bulle oder Domdidier ausgestellt
  2. Ein Fahrzeug, das mit einem Tagesausweis versehen ist, darf nur für unentgeltliche Fahrten verwendet und nicht vermietet werden. Es dürfen sich nebst dem Fahrzeugführer höchstens acht Personen in einem solchen Fahrzeug befinden
  3. Tagesschilder können nur ausgehändigt werden, wenn der Halter im Kanton Freiburg wohnhaft ist oder der Fahrzeugausweis vom ASS Freiburg ausgestellt wurde
  4. Die Tagesausweise werden für 24, 48, 72 oder 96 Stunden ausgestellt. Die Gultigkeit beginnt ab dem Moment der Ausstellung
  5. Der Gesuchsteller muss bestätigen, dass das Fahrzeug allen Sicherheitsgarantien entspricht. Das ASS kann das Fahrzeug selbst prüfen oder eine Bestätigung verlangen, die von einer anerkannten Reparaturwerkstatt ausgestellt sein muss
  6. Für ein Fahrzeug, das älter als 10 Jahre ist und die letzte Prüfung länger als 3 Jahre her ist, können Schilder für max. 24 Stunden ausgehändigt werden
  7. Die mit dem Tagesausweis abgegebenen Kontrollschilder müssen dem ASS bis spätestens zum Zeitpunkt des Gültigkeitsablaufs des Tagesausweises zurückgegeben oder auf dem Postweg zugestellt werden
  8. Die Hinterlegung einer angemessenen Kaution von CHF 100.- garantiert die entstehenden Kosten, wenn die Kontrollschilder nicht innerhalb der Frist zurückgegeben werden. Demzufolge, werden die Versicherungskosten, sowie eine Gebühr von Fr. 25.- zurückbehalten

Wenn die Kontrollschilder nach deren Gültigkeitsablauf dem ASS nicht rechtzeitig zurückgegeben werden, kann die Behörde die Schilder durch die Polizei einziehen lassen.

Der Fahrzeughalter, der einen Tagesausweis einlösen möchte, muss der kollektiven Haftpflichtversicherung beitreten, die vom ASS abgeschlossen wird. 

Den Fahrzeughaltern, die die Bedingungen für die Verwendung eines Tagesausweises nicht einhalten, kann zukünftig die Ausstellung solcher Ausweise verweigert werden.

Die Tagesausweise können nicht verwendet werden für :

  • den Transport von gefährlichen Gütern, für die gemäss Art. 12 der Verkehrsversicherungsverordnung (VVV) eine höhere Mindestversicherung gefordert wird;
  • den Transport von Sachen mittels schweren Motorfahrzeugen und Anhängern, deren Gesamtgewicht 3'500 kg übersteigt.

Für die schweren Motorfahrzeuge und Anhänger müssen die Fahrten leer erfolgen.

Vorzuweisende Unterlagen

  • Der Original-Fahrzeugausweis
  • Identitätskarte.