Gelungene Ferien beginnen auf den Raststätten.

Wir freuen uns alle darauf, am Ferienziel anzukommen. Um sicher zu sein, gut anzukommen, sind Pausen während der Fahrt unerlässlich.
Regelmässige Pausen von 5 bis 10  Minuten alle 60 bis 90 Minuten, um sich die Füsse zu vertreten, sind ein hervorragendes Mittel gegen die Müdigkeit beim Fahren. 
Bei wiederkehrendem Gähnen, schweren Augenlidern, Sekundenschlaf, Frostgefühl oder wenn man das Gefühl hat, doppelt zu sehen, ist es meist schon zu spät. Eine längere Pause oder sogar ein Nickerchen sind angesagt. 
Idealerweise sollten Sie nach einer erholsamen Nacht und einem ausgewogenen Frühstück losfahren. Vermeiden Sie zu schwere Mahlzeiten. Während der Fahrt bevorzugen Sie Früchte und Getränke ohne Kohlensäure. 


Das ASS wünscht Ihnen schöne Ferien.  


 

 

 

Weitere Nachrichten sehen