Prävention

Im Falle eines Verstosses gegen die Strassenverkehrsregeln kommen neben den admi-nistrativen Massnahmen sehr oft noch strafrechtliche Sanktionen hinzu.

Unterschiedliche Methoden werden vorbeugend eingesetzt, um Fahrzeugführer über die folgenschweren Konsequenzen eines unangemessenen oder fehlerhaften Verhaltens im Strassenverkehr zu informieren.

Allgemeines

Seit vielen Jahren ist das ASS sehr stark im Bereich Strassenverkehrsprävention tätig. Es organisiert Kurse und Aktionen, hält Vorträge und gibt Publikationen und Medienmitteilungen ab, um die Strassenverkehrsbenutzer direkt anzusprechen.

Einige dieser Kurse werden insbesondere zugunsten von Personen durchgeführt, die von Administrativmassnahmen direkt betroffen sind.

 

Liste der vom ASS angebotenen Präventionskurse:

Auf Anfrage und in Zusammenarbeit mit anderen Partnern werden ebenfalls Kurse und Präventionsaktionen durchgeführt, wie z.B.:

  • sporadische Aktionen (Sicherheit auf den Fussgängerstreifen, für Radfahrerinnen und Radfahrer, junge Fahrzeuglenkerinnen und -lenker, Informationsstände an Ausstellungen, Kampagnen des Verkehrssicherheitsrates, usw.);
  • spezifische Vorträge zugunsten von öffentlichen oder privaten Organisationen.

Die mit einer Administrativmassnahme verbundenen Kurse finden im Auditorium "Roland Klaus" im 1. Stock des ASS, Tafersstrasse 10, 1707 Freiburg statt.

Die Kurskosten gehen zu Lasten der Teilnehmer. Die administrativen Kosten in Verbindung mit einer Verfügung der Kommission für Administrativmassnahmen (KAM) sind in den Kurskosten nicht inbegriffen.