Schiffsausweis

Schiffe an Anlegeplätzen oder in öffentlichen Gewässern müssen mit Kennzeichen versehen sein. Binnenschifffahrtsverordnung (BSV)

Schiffe, deren Länge 2.5 m überschreitet, müssen immatrikuliert werden.

Strandgeräte, Paddelboote, Rudersportboote, Segelbretter und Kitesurfbretter unterliegen nicht dieser Anforderung. Diese müssen an einem gut sichtbaren Ort mit Namen und Adresse des Halters versehen sein.

Die nachfolgenden Formalitäten können ohne vorherige Terminvereinbarung direkt beim ASS oder auf dem Korrespondenzweg erfolgen.

Für die folgenden Leistungen:
Immatrikulation eines neuen BootesXX XX
Immatrikulation eines GebrauchtbootesXXXXX
Kantonswechsel XXXX
Adressänderung  X  
Versicherungswechsel  XX 
Duplikatanforderung     
Hinterlegung des Schiffsausweises  X  
Wiedereinlösen des hinterlegten Schiffsausweises X X 
Motorwechsel oder Hinzufügen eines zweiten Motors  X  
Annullieren des Schiffsausweises  X  
      
sind folgende Unterlagen erforderlich:     
Verzollungsnachweis und/oder Bestätigung des Herstellers *     
Bestätigung des Anlegeplatzes     
Schiffsausweis (gültig oder annulliert)     
Elektronischer Versicherungsnachweis **     
Anmeldeformular (Gesuch für die Inverkehrsetzung eines Schiffes)     
*  Nur für importierte Schiffe
** Nur für Motorboote sowie Segelboote mit einer Segelfläche von mehr als 15 m².