Fahrzeugwechsel

Bei einem Fahrzeugwechsel muss ein neuer Fahrzeugausweis ausgestellt werden.

Ganz einfach, ohne die Öffnungszeiten zu beachten ... Immatrikulation per Post !

  • Wenn Sie bereits über FR-Kontrollschilder verfügen, empfehlen wir den Immatrikulationsvorgang per Post vorzunehmen.
  • Zusätzlich zu den unten aufgeführten erforderlichen Unterlagen ist die vollständig ausgefüllte vorläufige Verkehrsberechtigung in der Schweiz beizulegen (eine Kopie dieses Formulars muss sich im Fahrzeug befinden, sie dient als Verkehrsberechtigung).
  • Das komplette Dossier ist am Tag seiner Ausstellung an einer Poststelle aufzugeben.
  • Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Erforderliche Unterlagen

In jedem Fall:

  • Elektronischer Haftpflichtversicherungsnachweis (bei der Versicherungsgesellschaft anzufordern, welche den Nachweis dem ASS elektronisch zustellt). Der Versicherungsnachweis ist ab Ausstelldatum 30 Tage gültig.
  • Original-Fahrzeugausweis des neu einzulösenden Fahrzeugs, wenn es sich um einen Gebrauchtwagen handelt, oder den Prüfungsbericht 13.20/A für ein neues Fahrzeug. Für neue Fahrzeuge, die von einem Garagisten ausserhalb des Kantons Freiburg geprüft worden sind, muss die betreffende Garage die Bewilligung zur Prüfung von Neuwagen des zuständigen Kantons vorweisen.
  • Original-Fahrzeugausweis des zu annullierenden Fahrzeugs.

Für schwere Motorfahrzeuge und Fahrzeuge für den gewerblichen Verkehr :

  • Bestätigung bezüglich des Fahrtenschreibers für schwere Motorfahrzeuge und für Fahrzeuge, die für den gewerblichen Personentransport bestimmt sind. Bei einem Halterwechsel darf die Bestätigung nicht älter als drei Monate sein.
  • Bestätigung bezüglich des Geschwindigkeitsbegrenzers für Lastwagen, Gesellschaftswagen und Minibusse. Bei einem Halterwechsel darf die Bestätigung nicht älter als drei Monate sein.
  • Bestätigung bezüglich des elektronischen Erfassungsgerätes "TRIPON" oder "EMOTACH" für LSVA-pflichtige Fahrzeuge (Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe) oder die Befreiungserklärung der Oberzolldirektion.
  • Zulassungsbescheinigung für gebrauchte Motorfahrzeuge, die den ADR/SDR-Vorschriften für den Gefahrengüterverkehr unterstellt sind (Treibstofftankwagen oder Sprengstofftransporter).

Gültigkeit der Prüfungen bei Halterwechsel

Für Fahrzeuge über 10 Jahre darf die letzte Prüfung nicht länger als 3 Jahre her sein.

Leasingfahrzeuge